Gefuehlvoll und aufwuehlend

Hold on to you – Kyle & Peg (San Francisco Ink 4) – Amy Baxter

Peg hat ihr Leben einigermassen in den Griff bekommen, nachdem sie in der Schule gemobbt wurde. Als Taetowiererin ist sie gluecklich und arbeitet seit einiger Zeit im Skinneedles. Doch ploetzlich steht Kyle vor ihr – derjenige, der fuer das Mobbing damals verantwortlich war. Und schon geraets Pegs Leben wieder total aus den Fugen, zumal auch ihre Mutter noch schwer krank wird.
Amy Baxter hat mit diesem dritten Band der Skinneedles-Reihe einen sehr gefuelhvollen und (zumindest fuer mich) sehr aufwuehlenden Roman geschrieben, in dem aber auch Liebe, Naehe und Humor nicht zu kurz kommen. Sie beschreibt Pegs Geschichte sehr einfuehlsam, traut sich, auch das Thema Krankheit und Tod nicht auszugrenzen. Ihr istt mit dem Seiltanz zwischen traurigen Begebenheiten und liebevollen Momenten eine wunderbare Geschichte gelungen, in der ich mehr als einmal das Buch weglegen musste, weil ich zu aufgewuehlt war. Doch letztendlich wendet sich vieles zum Guten und es macht Spass, die Entwicklungen zwischen Kyle und Peg zu verfolgen.
Natuerlich tauchen auch die bereits bekannten Figuren aus Band eins und zwei wieder auf – doch man muss kein Vorwissen haben, um diesen in sich abgeschlossenen dritten Band zu lesen und zu geniessen.
Selten hat mich ein Buch so sehr beruehrt, deshalb gebe ich sehr gern 5 Sterne und eine Leseempfehlung!

Hier geht’s zum Buch…

skin

Advertisements

Unterhaltsam und spannend

Hit the Boss: The H(e)artbreaker – Pea Jung

Sharon ist auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespraech und knockt vor lauter Aufregung und Tollpatschigkeit fast einen jungen Mann aus, der direkt hinter ihr geht. Wie der Zufall es will – dieser junge Mann ist ihr zukuenftiger Chef, der auch prompt beim Vorstellungsgespraech auftaucht. Obwohl sie sich zu ihm hingezogen fuehlt, straeubt sie sich gegen ihre Gefuehle, zu viele negative Erfahrungen haben sie gepraegt.
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, Sharon ist ein Tollpatsch in Person, Gionata ein Herzensbrecher, wie er im Buche steht. Besonders sympatisch fand ich Gionatas Eltern, wenngleich mir das erste Zusammentreffen arg konstruiert erscheint.
Natuerlich gibt es auch die fiesen Gegenspieler, die der aufkommenden Beziehung jede Menge Steine in den Weg legen wollen. Die Aufloesung hier ist gelungen und nicht vorhersehbar.
Zwischendurch empfand ich den Schreibstil als etwas holprig und die Geschichte konstruiert. Trotzdem habe ich mich insgesamt gut unterhalten gefuehlt und gebe deshalb sehr gern 4 Sterne.

Hier geht’s zum Buch…

Boss.jpg

Wunderbar leicht und locker – zum traeumen schoen…

Ein Hotel zum Verlieben (Fleetwood Kisses) – Martina Gercke

Jools lebt in der pulsierenden Stadt New York. Erfolgreich im Job, sie ist PR-Managerin diverser Stars, verliebt in ihren Freund Dean und auch sonst mit beiden Beinen im Leben stehend. Doch dann erwischt ein Anruf aus England sie eiskalt: eine entfernte Verwandte vererbt ihr ein Hotel – doch das Erbe ist an diverse Bedingungen geknuepft. Um sich dieses Hotel zumindest anzusehen, reist sie nach England – und ist entzueckt ueber das, was sie vorfindet. Ausserdem wird sie unglaublich warmherzig empfangen. Doch Jools will dieses Erbe nicht – und tut alles, um es nicht antreten zu muessen.
Martina Gercke ist mit diesem Buch wieder ein wundervoll leicht und locker zu lesender Roman gelungen. Gemeinsam mit Jools reisen wir nach England und duerfen das Hotel kennenlernen. Gemeinsam mit ihr schliessen wir Freundschaft zur Hotelmanagerin Emily, gemeinsam aergern wir uns ueber den Fischer Aiden und gemeinsam mit ihr geniessen wir das Essen, das der italienische Koch Luca zubereitet.
Dieses Buch ist ein kleines bisschen Urlaub fuer die Seele. Denn man entspannt auch gemeinsam mit Jools. Man fuehlt sich quasi warm und geborgen im Hotel und im kleinen Ferienort.
Die Protagonisten sind im Wesentlichen sehr sympathisch, das Buch hat alles, was einen guten Roman ausmacht. Es hat Spass gemacht, fuer ein paar Stunden an die Kueste Englands zu reisen und die Erlebnisse mit Jools zu teilen.
Da dieses Buch als erster Teil einer Reihe geplant ist, bin ich gespannt, was noch alles in Jools Leben und dem der anderen passiert. Fuer dieses Lesevergnuegen gebe ich von Herzen gern 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Hier geht’s zum Buch…

fleet

Wieder Urlaub im Küstenwanderweg

Lied der Seesterne (Seesterne-Reihe Band 2) – Frieda Lamberti

Tori hofft, endlich mal wieder einen romantischen Urlaub mit ihrem Mann Konstantin verbringen zu koennen. Doch der durchkreuzt ihre Plaene, indem er das Haus anmietet, in dem sie vor etlichen Jahren schon einmal Urlaub gemacht hat. Und nicht nur das, auch die engsten Freunde sind wieder mit von der Partie.

Frieda Lamberti hat in diesem Roman direkt mehrere Hauptprotagonisten erschaffen. Der komplette Freundeskreis um Tori und Konstantin ist gleich wichtig fuer die Entwicklung der Geschichte. Doch wirkt das am Anfang erst etwas abschreckend – es gibt der Story einen spannenden Drive und tolle Entwicklungen. Die Sorgen und Probleme der drei Paare miteinander und untereinander, doch auch der Zusammenhalt der Frauen spiegeln eine Situation wieder, wie sie durchaus real vorkommen kann. Natuerlich treffen wir auch liebgewonnene Personen aus dem ersten Band der Reihe. Trude als Vermieterin des Ferienhauses steht hier an erster Stelle. Sie und auch Toris Exfreund spielen durchaus wichtige Rollen im Verlauf der Geschichte. Auch wenn im Buch viele Probleme „gewaelzt“ werden, so ist es doch mit der fuer Frieda Lamberti typischen Leichtigkeit geschrieben. Man fuehlt mit den Protagonisten, laesst sich aber gleichzeitig auch den Wind der Ostsee um die Nase wehen. Man schmeckt foermlich das Salz auf den Lippen, wenn sie vom Ausflug an den Strand erzaehlt.

Ein Buch zum abschalten und wegtraeumen, zum lachen und mitbangen, kurz: ein Buch, um ein paar Stunden wunderbar abschalten zu koennen. Zwar ist dies Band 2 der Reihe, doch beide Buecher lassen sich unabhaengig und ohne Vorkenntnisse lesen. Von mir gibt es sehr gern 5 Sterne, denn ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mochte es erst aus der Hand legen, als ich auch wirklich den letzten Buchstaben verschlungen hatte.

Hier geht’s zum Buch…

seesterne

Wohnzimmerlesung mit Poppy J. Anderson

Meine Kollegin Andrea von Starlings Bücherhimmel hatte eine Wohnzimmerlesung bei Poppy J. Anderson gewonnen. Diese Lesung hat heute stattgefunden, es war ein tolles Erlebnis! Hier ein paar Eindruecke!
Danke Andrea fuer die Einladung und danke Poppy fuer die tolle Lesung und die Einblicke ins Autorenleben!
Auch mit dabei: (m)ein Quotenmann (er ist ganz freiwilllig mitgekommen!) und unser Hund…

Engel Elisa auf zweiter Mission

Herz. Beruehrt. – Jo Berger

Der Alpha-Engel Elisa bekommt einen neuen Auftrag. Nachdem sie eine ganze Weile Wolken putzen musste, erteilen ihr Gott und der Beta-Engel Gabriel endlich den ersehnten zweiten Auftrag. Hope ist eine Buchhaendlerin, die mit Leidenschaft die Buecher eines bestimmten Autors liest und liiert ist mit einem Autoverkaeufer, dem hohe Provisionen wichtiger sind als seine Freundin. Jack ist ebendieser Autor, aber der Tod seiner Frau vor zwei Jahren hat ihn in ein tiefes Loch gerissen und eine Schreibblockade eingebracht. Hier setzt Elisas Job ein. Zum einen soll sie Hope verdeutlichen, dass Matthew nicht der richtige fuer sie ist, zum anderen soll sie Jack aus seinem Loch reissen.

Mit diesem Roman ist Jo Berger wieder ein Buch gelungen, das ins Herz geht und trotzdem herrlich leicht geschrieben ist. Man lebt und leidet mit Jack, man aergert sich mit Hope und vor allem hofft man mit Elisa. Die bekommt natuerlich immer wieder himmlische Unterstuetzung, wie wir sie schon im ersten Roman lesen durften. Elisa scheint so normal zu sein, dass man glauben mag, es gibt tatsaechlich Engel. Und wer weiss? Da die Erinnerung an diese getilgt wird, vielleicht sind wir ja tatsaechlich auch schon einem begegnet? Zumindest ist das Buch so geschrieben, dass die Ereignisse sehr realistisch erscheinen.

Zwar ist dieses Buch der zweite Teil einer Reihe, doch er laesst sich auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes gut lesen, da die wichtigen Sachen, die man wissen sollte, im Laufe des Buches wie nebenbei erlaeutert werden.
Herzlichen Dank fuer ein paar vergnuegliche Lesestunden. Ich freue mich jetzt schon auf Elisas dritte Mission und hoffe, dass sie uns noch lange erhalten bleibt und nicht so schnell wieder Wolken putzen muss. Von mir gibt es jedenfalls 5 funkelnde Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Hier geht’s zum Buch…

elisa2

Himmelreich geht in die naechste Runde…

Zwei Küsse für Himmelreich – Amours Four (Band 2) – Andrea Bielfeldt

In diesem Band dreht sich alles um Ronja, die Koeching aus dem McLeods, die wir ja bereits im ersten Band der zweiten Staffel kennenlernen durften. Sie hat einen neuen Job begonnen, ab sofort bekocht sie das Archaeologen-Team, welches fuer die Ausgrabungen in Himmelreich verantwortlich ist. Chef dieses Teams ist Tjark, ein muerrischer, meist uebelgelaunter Typ. An seiner Seite herrscht Camilla, der Ronja von Beginn an ein Dorn im Auge ist. Doch zum Glueck gibt es auch noch Tobi, der Ronja schnell zum guten Freund und Helfer ist.

Neben diesen Hauptakteuren treffen wir natuerlich wieder auf altbekannte Gesichter: Fee aus dem ersten Band ist ja Ronjas Freundin, aber auch Jupp, Gertrud, der Pfarrer, Karl Koenig und andere liebgewonnene Figuren haben immer wieder ihren kleinen Auftritt. Was waere Himmelreich auch ohne diese Personen.

Der Roman ist wieder sehr fluessig und humorvoll geschrieben. Die Geschichte und die Personen sind stimmig. Da es sich mittlerweile um den siebten Himmelreichband insgesamt handelt, fuehlt man sich in diesem Dorf schon richtig heimisch. Obwohl diverse Autorinnen diese Baende geschrieben haben, fuegt sich alles wunderbar ineinander. Man merkt hier die perfekte Absprache untereinander.  Auch wenn es sich um Band 2 dieser Staffel und Band 7 insgesamt handelt, laesst sich dieses Buch unabhaengig von den anderen Buechern lesen und ist in sich abgeschlossen.

Herzlichen Dank fuer wieder einmal vergnuegliche Stunden in Himmelreich, die ich gern mit 5 Sternen belohne.

Hier geht’s zum Buch…

zwei