Abgedreht, spannend und witzig

Schneewittchen und die Kunst des Tötens – Luci van Org

Dieses Buch ist das erste, das ich von Luci van Org gelesen habe – und ich bin sehr positiv ueberrascht.

Der Roman lebt von den unterschiedlichen Charakteren. Da ist zum einen Ivo, der schon lange in Nina verliebt ist. Maél ist Gerichtsmediziner und die Zwerge sind Rollenspieler. Nina hat vom Aussehene her grosse Aehnlichkeit mit Schneewittchen, daher der erste Teil des Titels. Maél perfektioniert die Kunst des perfekten Toetens auf eine perfide Art und Weise. Durch etliche Ereignisse geraet Nina in die Faenge von Maél, doch an ihr beisst dieser sich die Zaehne aus – er hat jemanden gefunden, der ihm ebenbuertig ist. Und er hat nicht mit Ivo gerechnet, der auch noch ein Woertchen mitreden moechte.
Die Zwerge sind ein recht durchgeknallter Haufen Rollenspieler, die die Abgedrehtheit der Geschichte einfach vervollstaendigen. Ehrlicherweise sollte man das Buch wirklich lesen, um die Zusammenhaenge zu verstehen.
Die Schreibweise ist herrlich locker, niemals unter der Guertellinie und wunderbar zu lesen. Die Geschichte an sich ist sehr abgedreht, aber meines Erachtens nach gibt genau das die Wuerze dieses Romans. Einige SM-Szenen gibt es auch, die sind aber eher in der Minderzahl.
Ich habe mich koestlich unterhalten gefuehlt und gebe sehr gern 5 Sterne.

Hier geht’s zum Buch…

Luci

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s