Verrueckt, amuesant, lesenswert!

Huhnquerruder – Yasmin Alinaghi

Ja, der Titel des Buches ist verwirrend und macht neugierig auf das, was kommt.
Dieses Buch ist einerseits eine Kurzgeschichtensammlung quer durch alle Nationen und Jahrzehnte, beginnend in den 1960er Jahren und endend im Jahr 2016. Die Reise fuehrt uns nach Peru,  Paris, Deutschland, Australien… einmal rund um den Globus.
Doch die einzelnen Kurzgeschichten werden unterbrochen von zwei parallel laufenden roten Faeden, die sich am Ende wunderbar zusammenfuegen und einen toll zu lesenden, in sich stimmigen Roman ergeben, im Verlauf dessen sich der Buchtitel uebrigens auch aufklaert.

Dieser Roman ist das absolut gelungene Debuet der Autorin Yasmin Alinaghi, die einen sehr fluessig zu lesenden Schreibstil verwendet. Ihre Protagonisten sind Menschen wie Du und ich, und bei jeder dieser Geschichten hat man das Gefuehl „ja, so koennte es wirklich passiert sein“. Die Handlungsverlaeufe der einzelnen Geschichten und auch der roten Faeden sind sehr schluessig und in sich abgeschlossen, das Buch ist in sich stimmig. Es gibt Dramatik genauso wie jede Menge humorvoller Szenen. Oft musste ich schmunzeln, a der ein oder anderen Stelle habe ich laut gelacht.

Ich hoffe, dass das nicht das letzte Buch der Autorin bleibt und ich bald wieder etwas von ihr lesen darf! Es lohnt sich!

61ywjxthjll

Ein Roman voller Gefuehle und Dramatik

Alias Nora Parker – Frieda Lamberti

Schon seit zwei Jahren schreibt die vermeintliche Hausfrau Caroline Winter sehr erfolgreiche Romane unter dem Pseudonym Nora Parker. Lediglich ihre Agentin kennt ihre wahre Identitaet. Bisher ist Nora Parker mit keinem Foto in die Oeffentlichkeit getreten, auch Lesungen und Kontakte zu ihren Fans hat sie immer abgelehnt. Doch mit wachsendem Erfolg muss sie sich der Oeffentlichkeit stellen.

Rasant steigt man in die Geschichte ein, erlebt mit, welche Probleme Caroline mit ihrem Mann hat, der ein totaler Workaholic ist und sie gar nicht so wirklich wahrnimmt. Auf der anderen Seite ist Chris, ein Fan von ihr, der sie bewundert und umschwaermt.

Frieda Lamberti hat einen wunderbar mitreissenden Roman geschrieben. Selten habe ich so viele Wendungen, Irrungen und Wirrungen in einem einzigen Buch gelesen. Doch es lohnt sich, denn genau diese vielen Wendungen und die sehr gut ausgearbeiteten Nebencharaktere machen das Buch zu einem wahren Lesegenuss. Immer, wenn man sich sicher ist, wie es denn nun weitergeht, verlaeuft die Geschichte doch ganz anders, als man vermutet hat. Fast, als ob man durch ein Labyrinth laeuft. Ein schoenes, spannendes Labyrinth. Das macht es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen, denn die naechste „Ecke“ birgt schon wieder so viel Spannendes.

Dieses Buch macht Mut, dass man auch als „mittelalte“ Frau noch lange nicht am Ende des Lebens ist, dass es manchmal gut sein kann, neue Wege zu gehen, dass das Leben immer wieder Interessantes bereithaelt.

Vielen Dank fuer dieses Lesevergnuegen, dem ich sehr gern fuenf Sterne gebe!

Hier geht’s zum Buch…

518bizt1kl-_sx337_bo1204203200_

Witzig, spritzig und viel Liebe

Alpakas auf Durchreise – Mila Summers und Ralf Wolfstädter

Lilly, die studierte Eventmanagerin, ist aus dem turbulenten Berlin ins beschauliche Frankenland auf’s Weingut ihres Verlobten Ben gezogen. Mangels anderer Moeglichkeiten – und weil das Weingut kurz vor dem Bankrott steht – ueberlegt Lilly, wie sie die Einnahmen auf dem Gut aufpaeppeln kann. Manche Ideen sind toll, andere enden in einer Katastrophe. Hat das Weingut eine Chance? Und hat die Liebe zwischen Lilly und Ben eine Chance?

Dieser Roman ist das Debuet der Autoren Mila Summers und Ralf Wolfstädter als Autorenduo – und ich muss sagen: das Debuet ist sehr gelungen! Der Roman ist witzig und spritzig, mit einer gehoerigen Portion Romantik und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Manchmal moechte man abwechselnd Lilly und Ben schuetteln und ihnen sagen, sie sollen ueber ihre Handlungen mal nachdenken. Neben der Handlung gibt es zusaetzlich leckere Rezeptideen in Form von Gerichten, die in der Geschichte immer mal gekocht werden.

Was ich sehr positiv finde: die bereits separat erhaeltliche Vorgeschichte zu diesem Roman ist in diesem Buch nochmals integriert. Wer also die Vorgeschichte nicht kennt, braucht keine zwei Buecher zu kaufen, sondern kann mit diesem einen hier direkt starten. Denn die Vorgeschichte ist wichtig, um in die eigentliche Geschichte reinzukommen.

Herzlichen Dank fuer das Lesevergnuegen, ich freue mich schon auf hoffentlich weitere Romane dieses Autorenduos! Gerne vergebe ich 5 Sterne!

Hier geht’s zum Buch…

51-2wsj-bal

Tschuess Frankfurt – hallo Leipzig

Vier ereignisreiche Tage Buchmesse sind vorbei. Ich habe viele tolle Autoren kennenlernen duerfen, habe liebe Bekannte wiedergetroffen (obwohl die Messe so gross ist, ist sie trotz allem irgendwie wie Klassentreffen.
Ich habe einige Lesungen besucht, viele Staende angeschaut, tolle neue Buecher gefunden (wann soll ich die bloss alle lesen?) und das Messeflair in vollen Zuegen genossen.

Ein paar Fotos findet ihr auf meiner Facebookseite:

https://www.facebook.com/pg/missisLeseecke/photos/?tab=album&album_id=1794021717522990

https://www.facebook.com/pg/missisLeseecke/photos/?tab=album&album_id=179357133423469

Und natuerlich gibt es auch ein Gewinnspiel mit Messegoodies… habt ihr Lust, mitzumachen? Dann kommentiert doch unter den entsprechenden Fotos im Facebookblog: https://www.facebook.com/missisLeseecke/

Jetzt lege ich die Fuesse hoch, lese ein bisschen, erhole mich von Frankfurt und freue mich, dass es im Fruehjahr nach Leipzig zur LBM 2017 geht 😉

Fantastisch romantischer Krimi

Art Hunter – Gestohlenes Herz – Alia Cruz

Ich glaube, die Ueberschrift beschreibt alles, was diesen Roman ausmacht. Die Art Hunter sind Kunstdiebe, die fuer Versicherungsgesellschaften arbeiten, Kunst stehlen und durch ihre Arbeit Sicherheitsluecken aufdecken. Doch die Art Hunter sind nicht einfach nur geschickt, jeder von ihnen hat auch noch eine spezielle Eigenschaft.

Im ersten Band dieser Serie lernen wir vor allem Christophe Ledoux kennen, der als Wachmann in den Louvre eingeschleust wird. Dort lernt er die Reiseleiterin Claire kennen und verliebt sich in sie. Doch sein grosses Geheimnis darf er ihr nicht verraten. Aber auch Claire huetet ein Geheimnis, welches sie nicht preisgeben darf. Hat die Liebe zwischen den Beiden eine Chance? Und wer ist der grosse unbekannte Auftraggeber, der selber nicht in Erscheinung treten will?

Alia Cruz hat es geschafft, eine tolle Mischung aus Krimi, Fantasyroman und Liebesgeschichte zu schreiben. Sie beschreibt die Faehigkeiten der Art Hunter so genau, dass man sich tatsaechlich vorstellen kann, dass es Menschen mit diesen Faehigkeiten gibt. Die Story ist spannend und die Entwicklung nicht vorhersehbar.

Ich freue mich schon auf weitere Romane und bin gespannt, welcher der Art Hunter im naechsten Buch im Mittelpunkt stehen wird.

Hier geht’s zum Buch…

41fgscode2l

Eine Geschichte – schoen wie ein Gemaelde

Welche Farbe hat dein Himmel – Michelle Schrenk

Anna Sommer hat ihren Weg im Leben gefunden. Sie ist erfolgreich im Job und gluecklich mit ihrem Lebensgefaehrten Jan, der sie gebeten hat, mit ihr zusammenzuziehen. Doch dann taucht Dominik auf – ihre Jugendliebe.

Ja, auf den ersten Seiten dachte ich „ach, wieder ein Roman, wie es sie schon zu dutzenden gibt“. Aber allein die wundervolle Schreibweise der Autorin hat mich gefesselt und weiterlesen lassen. Und ich durfte feststellen: nein, es ist nichts so, wie man es aus anderen Romanen kennt. Mal abgesehen davon, dass Michelle Schrenk eine Autorin ist, die mit Woertern malen kann, die Bilder im Kopf zaubert, die verfuehrt und zum weiterlesen geradezu zwingt, verlaeuft die Geschichte so ganz anders, als man eigentlich nach den ersten Seiten denkt.
Der Roman ist keiner, den man „mal eben schnell“ liest und wieder vergisst. Er klingt nach, regt zum traeumen an, aber auch zum nachdenken. Mein eigener Himmel hat ploetzlich auch Farben bekommen, und wieder einmal hat die Autorin es geschafft, dass ich geflasht von einem Buch bin und Traenen beim Lesen vergossen habe. Freudentraenen, Traenen der Trauer, Traenen der Erleichterung.

Vielen Dank fuer so ein wundervolles Leseerlebnis!

Hier geht’s zum Buch…

510jqlb7xl

Vorgeschichte zum Reinschnuppern

Alpakas auf Durchreise – Mila Summers, Ralf Wolfstädter

Dies ist die Vorgeschichte zum demnaechst erscheinenden Roman „Alpakas auf Durchreise“ des Autorenduos Mila Summers und Ralf Wolfstaedter.

In diesem Teaser lernt der Leser schon die Protagonisten kennen: Lilly, die als Repraesentantin eines Kaesestandes auf der Berliner Woche arbeitet, und Ben, der ein Weingut in Franken fuehrt. Leider verlaeuft das Kennenlernen der Beiden nicht gerade optimal.

Dieser Teaser macht Lust auf mehr! Man lernt den Schreibstil der beiden Autoren kennen, die Protagonisten sind sympathisch und machen Lust auf mehr und das Ende der Vorgeschichte ist genau so, dass man sehnsuechtig auf die eigentliche Geschichte wartet.

Hier geht’s zum Buch…

51u5vhi-m-l