BDSM vereint mit Liebesroman…

Mary Joe: Passionata – Tabea S. Mainberg

… oder Liebesroman mit BDSM? Das Verhaeltnis der beiden Genre ist in meinen Augen naemlich sehr ausgewogen!

Die Musicaldarstellerin Mary Joe flieht aus Berlin, um ihr altes Leben mit Schulden, einer zerbrochenen Liebe und einer stockenden Karriere hinter sich zu lassen. Sie hofft, in London, mit Hilfe ihrer Cousine Florence, ein neues Leben beginnen zu koennen. Auf einem ihrer naechtlichen Streifzuege landet sie in einem Club der besonderen Art – und lernt Sir Magnus samt seiner Vorlieben kennen und lieben. Doch Sir Magnus ist nicht an einer ernsthaften Beziehung interessiert. Doch da ist noch Noah, der Chef der Musicalproduktion. Laesst sich mit ihm eine Liebesbeziehung fuehren?

Tabea S. Mainberg ist erneut eine wundervolle Gratwanderung zwischen erotischem BDSM-Roman und romantischem Liebesroman gelungen. Zwar enthaelt der Roman sehr eindeutige Szenen, doch die sind sehr gefuehlvoll und (trotz der manchmal vorkommenden Haerte) sehr behutsam dargestellt. Sie gehen quasi direkt ins Kopfkino. Neben diesen BDSM-Szenen gibt es aber auch sehr emotionale Szenen, die in einer wunderbaren Sprache geschildert werden. Die Autorin schafft es abermals, den Leser in eine geheimnisvolle Welt aus Lust und Leid, Macht und Unterwerfung, und vor allem sehr tief gehender Liebe zu entfuehren.

„Tiefseeperle“ ist eindeutig der bisher beste Roman der Autorin, aber „Mary Joe“ darf neben „Schattenspielerin“ ganz klar Platz 2 einnehmen.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung fuer alle, die nicht nur „normale“ Liebesromane lesen wollen.

Hier geht’s zum Buch…

51iKS4L2qFL

 

Advertisements

Findet die Hochzeit jemals statt?

Wirf die Braut über Bord (Sieben Sommersünden Band 3) – Rose Snow

Maya und Holger wollen heiraten… dort, wo er ihr damals den Antrag gemacht hat, auf Zakynthos. Und genau wie damals soll vorher eine Kreuzfahrt stattfinden.

Wohlweislich haben die Familien der beiden keine Lust auf die Kreuzfahrt, den beiden Trauzeugen bleibt die Schiffsreise jedoch nicht erspart. Rachel, Inhaberin einer Racheagentur, und Gerard, ihr Lover, sind nicht sehr gluecklich ueber diesen Umstand, zumal Gerard Rachel zu „technikfreier Zeit“ verdonnert und ihr Handy und Laptop wegnimmt – beide Sachen braucht Rachel aber, damit nicht noch mehr Katastophen passieren.

Auch dieser Roman spielt auf der „Sonnenglueck“, auf der mittlerweile die Besatzung vertraute Zuege annimmt. Dieser feste Rahmen macht Spass, er macht Lust, auch dieses Buch zu lesen. Zumal die beiden Autorinnen von Rose Snow eine spritzige, verrueckte, manchmal auch nervige Geschichte geschrieben haben (Himmel, Maya ist eine Braut, die ich ohne zu zoegern ueber Bord werfen wuerde).

Auch wenn dieses Buch Band 3 der Sommersuenden-Reihe ist laesst es sich – wie alle anderen Buecher dieser Serie – wunderbar separat lesen, da jeder Roman in sich abgeschlossen ist.

Danke fuer das kurzweilige Lesevergnuegen! 5 Sterne gebe ich hier sehr gern!

Hier geht’s zum Buch…

 

Eine Studentin und ein Geizhals

Rettung für die Liebe (Sieben Sommersünden Band 4) – Mila Summers

Amalie hat eingewilligt, ihren Grossvater auf der Mittelmeerkreuzfahrt zu begleiten. Das Problem ist nur, dass der Opa sehr geizig und misslaunig ist. Doch es gibt auch Vincent, einen Kellner auf der Sonnenglueck. Und den sehr reichen Scheich Abdullah.
Mila Summers hat den vierten Band der „Sieben Sommersünden“ sehr gut in Szene gesetzt. Wir treffen in diesem Buch wieder auf altbekannte Besatzungsmitglieder und neue Passagiere. Das Buch ist eine wunderbare Sommerlektuere, die man toll in einem Rutsch durchlesen kann.
Die Personen sind gut beschrieben, die Irrungen und Wirrungen machen gespannt auf das, was kommt.
Zwar handelt es sich um den vierten Band einer Reihe, doch alle Buecher lassen sich problemlos eigenstaendig lesen.
Danke fuer das kurzweilige Lesevergnuegen, ich vergebe sehr gern fuenf Sterne!

Hier geht’s zum Buch…

Ein modernes Maerchen…

Irresponsible Desire: Manhatten Love Stories 1 – Mila Summers

Hope musste jahrelang unter ihrem despotischen Vater leiden. Die Verlobung mit Lucian scheint ein guter Plan zu sein, dieser Hoelle endlich zu entkommen. Doch Lucian ist im Wesen ein Ebenbild ihres Vaters. Und Hope sieht keine Chance, diese Verlobung zu loesen und sich endlich zu befreien.
Bis Jayden, ihr Arbeitgeber, ihr ein Angebot macht – ein Angebot, bei dem sie die Chance hat, finanziell unabhaengig zu werden und endlich ihre Leben selbst in den Griff zu bekommen.
Mila Summers hat mit ihrem locker leichten Schreibstil ein modernes Maerchen geschaffen, in dem Gut gegen Boese kaempft. Das Buch ist wunderbar zum abschalten gedacht. Sich in fremde Welten denken, in New York durch die Stadt zu streifen, Hope zu begleiten, wie sie versucht, ihrem Job gerecht zu werden. Mit Hope zu leiden, weil doch nicht alles so laeuft, wie sie es sich erhofft.
Nicht nur die Protas sind sehr lebhaft beschrieben, auch die Nebencharaktere haben wunderbare Rollen. Vor allem Hopes Kollegin ist eine Figur, die ans Herz geht.
Ich habe mich mit diesem Buch wunderbar unterhalten gefuehlt. Deshalb gibt es fuenf Sterne und eine Leseempfehlung von mir!

Hier geht’s zum Buch…

Gestaltwandler ja – Woelfe und Vampire nein

Shapeshifter: Dawn – Die Erweckung – Alia Cruz

Dieser Satz trifft den Inhalt des Buches ganz gut. Denn die Gestaltwandler kommen in diesem Buch in Form von Jaguaren vor. Diese sind in einer grossen Gruppe – den Shapeshiftern – organisiert. Wobei zu den Shapeshiftern nicht nur Jaguare gehoeren.
In diesem Buch dreht sich jedoch alles um die Leopardendame Dawn und den Wissenschaftler Corby, die sich mehr durch Zufall im Dschungel kennenlernen. Natuerlich ist dieses Kennenlernen nicht ohne Hindernisse. Schliesslich duerfen normale Menschen nichts von Shapeshiftern wissen, andernfalls drohen ernste Konsequenzen.
Alia Cruz hat eine lebhafte Erzaehlweise, man findet sich sehr schnell in der Geschichte zurecht. Die Protas sind gut und schluessig beschrieben, die Schauplaetze sehr bildhaft dargestellt. Zwar ist dieser Kurzroman eine Fantasygeschichte, doch die Liebe kommt nicht zu kurz. Vor allem ist der Fantasyanteil so gut gestaltet, dass man das Gefuehl hat, dass es die Shapeshifter tatsaechlich geben koennte.
Ich habe mich sehr gut unterhalten gefuehlt und freue mich schon auf den naechsten Band der Shapeshifter, der hoffentlich kommt!
5 Sterne und eine Leseempfehlung von mir

Hier geht’s zum Buch…

Jede Single-Frau braucht Archibald

Archibald in love: Frösche lügen nicht – M.L. Busch

Ally ist Single. Nicht ganz gluecklich ueber diesen Zustand, aber er laesst sich so schnell nicht aendern. Deshalb beschliesst sie, sich in einer Zoohandlung ein suesses, kuscheliges Haustier zu kaufen, um etwas Lebendiges zum kuscheln zu haben. Doch alles kommt ganz anders, denn Archibald huepft ihr im wahrsten Sinne des Wortes ueber den Weg. Doch Archibald ist kein kuscheliges Kaninchen, sondern ein Frosch. Und was fuer einer! Er soll naemlich die Liebe bringen…
Dieser Roman ist so ganz anders als alle Buecher, die M.L. Busch bisher geschrieben hat. In meinen Augen ist es aber ihr bei weitem bestes Buch. In einer humorvollen, lebendigen Sprache geschrieben kann man sich gut vorstellen, wie Ally morgens mit Archibald spricht.
Die Protagonisten sind (bis auf wenige unsympathische Ausnahmen) sehr liebevoll und lebensbejahend dargestellt. Es macht Spass, sie zu beobachten. Herrlich beschrieben ist Allys Angst vor dem geplanten Stripclub-Besuch. Doch durch einige Irrungen und Wirrungen erlebt Ally dort etwas, was sie so gar nicht erwartet hat.

Ich habe oft schmunzeln muessen beim Lesen, haben an einigen Stellen herzhaft gelacht und freue mich auf noch mehr Archibald-Geschichten. Denn eines ist sicher! Jede Single-Frau braucht Archibald! Von mir gibt es fuenf Sterne fuer dieses wundervolle Lesevergnuegen!

Hier geht’s zum Buch…